Ausstellung

Project M/12: What in the World

What in the World war die 12. Ausstellung in der 2013 initiierten Reihe Project M/ des URBAN NATION Museums. Kuratiert wurde die Ausstellung von Evan Pricco, Chefredakteur des Juxtapoz Magazine aus San Francisco. Das progressive Kunst- und Kulturmagazin ist die auflagenstärkste Kunstpublikation in den USA, die weltweit für ihre Berichterstattung über die Gegenkultur, Graffiti und Street Art bekannt ist. Die Ausstellung brachte Künstler:innen aus ganz Europa zusammen, die mit Illustrationen, Grafiken, Wandbildern und Installationen arbeiten und sich mit den Grenzen der urbanen Kunst auseinandersetzen.

Kunde
URBAN NATION

Projekt
Project M/

Künstler
Daan Botlek, EKTA, Ermsy, Erosie, Hyuro, Serge Lowrider, Zio Ziegler

Kurator
Evan Pricco (Redakteur vom Juxtapoz Magazine aus San Francisco)

Dienstleistung

  • Projektmanagement
  • Produktion
  • Art Handling
  • Artistmanagement

Jahr
2017

Ort
Berlin

URBAN NATION - We Broke Night