Mural

Roberto Rivadeneira

Inspiriert von der Architektur des Ortes, verwandelte Roberto Rivadeneira, ein in Berlin lebender ecuadorianischer Maler und Muralist, auch bekannt als „Urku“, eine 40 Meter lange Wand in Friedrichshain in ein lebendiges, abstraktes Gemisch aus kühner maximalistischer und kontemplativer minimalistischer Kunst mit einem Hauch von Frank Stella (einem amerikanischen Maler, Bildhauer und Grafiker).

Mit Unterstützung der Künstlerin Gamze Yalcin, beauftragt von der Immobiliengesellschaft ANH Hausbesitz Berlin und produziert von YAP, ist Robertos Kunst eine offene Einladung an die Betrachterinnen und Betrachter, mit dem Raum zu interagieren und diesen neu wahrzunehmen.

Das Wandbild befindet sich in der Hermann-Blankenstein-Straße 38, in Berlin-Friedrichshain.

Kunde
ANH Hausbesitz

Titel
//

Künstler
Roberto Rivadeneira

Dienstleistung

  • Kuration

  • Projektmanagement

  • Produktion

  • Artistmanagement

Jahr
2021

Ort
Berlin-Friedrichshain

YAP_Mural_ANH Hausbesitz_URBAN NATION_Berlin_URKU_04
YAP_Mural_ANH Hausbesitz_URBAN NATION_Berlin_URKU_05
YAP_Mural_ANH Hausbesitz_URBAN NATION_Berlin_URKU_02
YAP_Mural_ANH Hausbesitz_URBAN NATION_Berlin_URKU_01
YAP_Mural_ANH Hausbesitz_URBAN NATION_Berlin_URKU_03

Fotos ©berlinARTcore

Katrien Vanderlinden – Hypercourt
Ron Miller